Mitglied werden

Frühjahrssymposion am
5./6.3.2018 in Lissabon
(Programm folgt)

Deutscher Anwaltstag
Der steinige Weg in die III. Instanz
am 8.6.2018, 11-13 Uhr
in Mannheim
(Programm folgt)

15. Tag BKMR und
Mitgliederversammlung
am 8./9.11.2018 in Hannover

Unsere News
auch auf
 

facebook-48

EU will Weg für grenzüberschreitende Kontenpfändung ebnen

Unternehmen haben im Auslandsgeschäft oft mit säumigen Zahlern zu kämpfen, scheuen jedoch den Gang vor Gericht. Nun soll eine EU-weite Einheitsregelung zur grenzüberschreitenden Kontenpfändung das Eintreiben offener Forderungen innerhalb der EU erleichtern.

Weiterlesen ...

© Thorben Wengert / pixelio.de

Mehr Transparenz für Investmentfonds-Sparer

Seit dem 1. Juli 2011 gelten neue gesetzliche Regeln, die Anlegern bei Investmentfonds mehr Rechte als bislang einräumen sollen. Damit soll vor allem die Kostentransparenz der oftmals schwer zu durchschauenden Anlageprodukte verbessert werden.

Weiterlesen ...

Online-Banking: Abschied von der TAN-Liste

Ein Maximum an Sicherheit schützt beim Online-Banking nicht nur den Kunden, sondern vermeidet für die Bank auch Haftungsrisiken. Banken stellen nun verstärkt vom iTAN-Verfahren auf Chip-TAN oder mobile TAN um.

Weiterlesen ...

Sparkassen: Unterschiedliche Regeln bei Girokonto-Verweigerung

Wollen Sparkassen die Eröffnung eines Girokontos verweigern, müssen sie bei politischen Parteien strengere Maßstäbe anlegen als bei dubiosen Firmen.

Weiterlesen ...

© panthermedia.net/Frank Teichmüller

Bundesrat bestätigt Gesetzesnovelle zur Registrierung von Bankberatern

Am 18. März 2011 hat der Bundesrat eine Gesetzesnovelle zur Verbesserung des Anlegerschutzes gebilligt. Zu den wichtigen Bestandteilen zählt neben den Neuregelungen zu offenen Immobilienfonds die Registrierungspflicht für Anlageberater von Banken.

Weiterlesen ...

Altaktionäre der Hypo Real Estate scheitern vor Gericht

Das Landgericht München hat die Klage von 38 Aktionären gegen die Zwangsabfindung abgewiesen. Nun ist der Weg frei für die endgültige Verstaatlichung des umstrittenen Immobilienfinanzierers.

Weiterlesen ...

Bausparkassen gewinnen beim Bundesgerichtshof: Abschlussgebühren auch weiter zulässig

Bausparkassen dürfen beim Abschluss eines Bausparvertrages vom Kunden weiter Abschlussgebühren verlangen, urteilte unlängst der Bundesgerichtshof (Aktenzeichen XI ZR 3/10). Damit unterlag die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, die gegen die weit verbreiteten Gebühren geklagt hatte, auch in der letzten Instanz der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Mit den Abschlussgebühren finanzieren die Bausparkassen den Vertrieb der Bausparverträge.

Weiterlesen ...

Mitgliedersuche

map members static